AKTUELLES

08/2022 : IBF wird Teil von Ingérop

Mit der langjährigen Expertise in der Technischen Gebäudeausrüstung von IBF erweitert die Ingérop Deutschland ihr Leistungsspektrum und wächst auf etwa 300 Mitarbeitende in der Unternehmensgruppe.

Ingérop hat seine Marktposition in Deutschland ausgebaut und mit IBF Ingenieure aus München ein auf die Technische Gebäudeausrüstung spezialisiertes Ingenieurbüro mit über 50 Jahren Erfahrung übernommen. Mit IBF Ingenieure wächst die Ingérop Deutschland mit den bereits zugehörigen Ingenieurunternehmen EDR, Codema und IDC auf 300 Mitarbeitende an. Mit IBF hat Ingérop ein Ingenieurunternehmen übernommen, das seit vielen Jahren das gesamte Leistungsspektrum der Technischen Gebäudeausrüstung anbietet; dies sowohl im Bereich des Allgemeinen Hochbaus wie auch im Bereich des Industriebaus. IBF genießt einen exzellenten Ruf in der Branche und weist überwiegend langfristige und vertrauensvolle Beziehungen zu Kunden und Partnern auf. Beispiele für die Mitwirkung von IBF an renommierten Bauprojekten sind das Bosch Forschungs- und Entwicklungszentrum, das Bürohochaus T1 der R&V Versicherung in München sowie das Multifunktionsgebäude i9 PLAZZA der Rohde & Schwarz im Werksviertel München. IBF wendet bereits seit Jahren konsequent die BIM Arbeitsmethodik an, entwickelt diese für die eigene Arbeitsumgebung weiter und kann damit wesentlich zur Ingérop Strategie „Digital“ beitragen. Mit ihren 48 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von 5,0 Mio. € ergänzt IBF hervorragend das derzeitige Leistungsbild der Ingérop Deutschland im Bereich der Generalplanung für den Hoch- und Industriebau. Darüber hinaus werden die Projektmanagementaktivitäten der Ingérop Deutschland durch fachlichen Support der neuen Kolleginnen und Kollegen in einem derzeit hochaktuellen Themenkomplex signifikant gestärkt.

Back