Revitalisierung Gepäckförderzentrale

Im Herzen des Frankfurter Flughafens befindet sich der Gebäudekomplex 251/252 (V3),  die zentrale Gepäckumschlaghalle des Vorfeldbereiches.
Zur Sicherstellung einer dauerhaften Nutzung und für eine nachhaltige Verbesserung des Energieverbrauchs soll eine Revitalisierung beider Gebäude stattfinden.
Im Zuge der Maßnahme sind weitere Einzelprojekte in das Projekt integriert, die parallel bzw. vorlaufend geplant und realisiert werden sollen.
Die eigentlichen Revitalisierungsarbeiten beinhalten eine Kompletterneuerung der Haustechnik, den Austausch von Gepäckförderanlagen, diverse bauliche Maßnahmen wie neue Fassade sowie Abbrucharbeiten und werden im laufenden Betrieb durchgeführt.
Die übergeordnete Terminsteuerung berücksichtigt die vorlaufenden Nebenprojekte (Neubau Dienstgebäude BVD, Anpassungsmaßnahmen, Süderweiterung GFA, Kältemaschine sowie Aufräumbauarbeiten aus vorangegangener Umbaumaßnahme).

Auftraggeber / Bauherr: Fraport AG Fraport AG
Projektort: Frankfurt am Main
Zeitraum: 2010 - 2012
Codema Leistungen:
  • Projektsteuerung nach §205 AHO