ESTW Großenhain Ruhland

Ausbau der Strecke Großenhain – Ruhland für eine Geschwindigkeit (Neigetechnik) von bis zu 120 km/h sowie Ausrüstung der Strecke mit ESTW.


Erneuerung mehrerer Brückenbauwerke und bahntechnischer Anlage (z.B. Leit- und Sicherungstechnische Anlagen) in Einzelprojekten auf der Strecke Görlitz – Dresden und der Strecke Elbtal (Grenze-Schöna – Dresden Neustadt).

Auftraggeber / Bauherr: DB Netz AG
Projektort: Dresden
Zeitraum: 2010 - 2016
Codema Leistungen:
  • Projektsteuerung in Anlehnung an §206 AHO nach dem Leistungsbild der DB