Kainit-Kristallisations- und Flotations-Anlage

Die K+S KALI GmbH baut im Werk Werra, Standort Hattorf, eine Eindampfanlage (EDA) mit anschließender Aufbereitung (AT), die sogenannte Kainit-Kristallisations- und Flotations-Anlage (KKF).

Ziel dieser Anlage ist es, die Salzabwassermenge, die bei der Kaliproduktion anfällt, ab 2018 um 1,5 Mio. Kubikmeter jährlich zu reduzieren und auch zusätzliche Wertstoffe für die Produktion von Düngemitteln zu gewinnen.

Auftraggeber / Bauherr: K+S KALI GmbH
Projektort: Hattorf
Zeitraum: 2015 - 2017
Codema Leistungen:
  • Genehmigungs- und Ausführungsplanung für Rohrbrückenneubauten inklusive deren Gründung
  • Genehmigungs- und Ausführungsplanung für die Modifikation bestehender Kabelbrücken zur Aufnahme neuer Kabelführungen
  • Planungsleistungen im Rahmen der Genehmigungs- und Ausführungsplanung der Tragwerksplanung für die Massivbauteile des KKF Produktionsgebäudes
  • Ausschreibungen für Produktionsgebäude, Nebenanlagen und Freianlagen
  • Planungsleistungen für Freianlagen
  • Objektplanungsleistungen u.a. für Produktionsgebäude